Vorgestellt: Berg 2017
Das Jahrbuch der Alpenvereine

Ein sicheres Zeichen, dass das Weihnachtsfest naht, ist das Erscheinen des Jahrbuchs der Alpenvereine. Wie immer ein ideales Weihnachtsgeschenk für den bergbegeisterten Menschen.

Anmerkung: Mir wurde vom Verlag ein kostenloses Re­zen­si­ons­ex­em­p­lar zur Verfügung gestellt.

Berg 2017 Das Jahrbuch der Alpenvereine

Gebietsschwerpunkt in den BergWelten ist diesmal das Sellrain. Neben seinen unverbauten Skitourenklassikern Zischgeles und Lampsenspitze, wird auch die Geschichte des Tals beleuchtet. Nebenbei wird auch erklärt, welch glücklicher Zufall das Tal vor dem Schicksal bewahrt hat, so zu enden, wie Kaiser-, Ziller- oder Ötztal.

Berg 2017 Das Jahrbuch der Alpenvereine Berg 2017 Das Jahrbuch der Alpenvereine

Der BergFokus ist diesmal auf den Wege und Steige gelegt. Von dem Beginn der Alpenvereinswege bis heute ist viel passiert, geblieben ist über all die Jahre viel Arbeit. Neu dagegen sind die Probleme, die der Klimawandel mit sich bringt. Schrumpfende Gletscher zerstören Übergänge und erfordern neue Wegvarianten.

Besonders empfehlenswert ist für mich der Text von Axel Klemmer, der einen kritischen Blick auf unser aller Wandergewohnheiten wirft. Warum geht keiner mehr von zu Hause los, sondern fährt erst lange mit dem Auto? Was ist ein Spaziergang zu Hause noch wert, wenn es nur noch Premiumwanderwege gibt? Warum sind wir alle dieser PR-Maschine aufgesessen, die uns ständig einredet, nur dort erleben wir den wahren Naturgenuss? „Wann sind Sie das letzte Mal von ihrer Haustür losgewandert?“ fragt er schließlich und sein „Wanderst du noch, oder gehst du schon?“ werde ich mir auf jeden Fall im Kopf behalten.

Berg 2017 Das Jahrbuch der Alpenvereine

Dazu gibt es dann noch jede Menge Berichte zu den Themen Bergsteigen, Klettern und alpine Sicherheit. Natürlich werden auch wieder ein paar besondere „Bergmenschen“ vorgestellt. Wie jedes Jahr ein gelungener Rundumschlag zu allen Bergthemen und so gibt es von mir eine eindeutige Kaufempfehlung.

Für 18,90 Euro gibt es das 256-seitige Koorperationswerk von OeAV, DAV und AVS in den jeweilgen Shops, direkt beim Tyroliaverlag oder im Buchhandel.
ISBN 978-370223548-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.