Vorgestellt: Berg 2015
Das Jahrbuch der Alpenvereine

So manchen Regentag haben mir die Jahrbücher der Alpenvereine auf den Berghütten schon verkürzt. Jetzt gibt es die neue Ausgabe Berg 2015 und ich habe diesmal selbst zugeschlagen. Gleich beim Auspacken ist mir positiv aufgefallen, dass auf den üblichen nervigen abnehmbaren Schutzumschlag verzichtet wurde und das Hochglanzfoto direkt auf dem Hardcover aufgedruckt wurde.

Alpenvereinsbuch Berg 2015

Inhaltlich gibt es den gewohnten Mix aus Reportagen, Interviews und Porträts. Dazu viele schöne Aufnahmen. Ein Schwerpunkt ist dieses Jahr das Zillertal, das ja bekanntlich wirklich schön wird, wenn man mal Mayrhofen passiert hat und dann nicht versehentlich ins Tuxer Tal abgebiegt. Dazu diverse Berichte zu bergsteigerischen Unternehmungen, Lawinenkunde, Alpenschutz bzw. -zerstörung und vieles mehr. So entstand wieder ein Mix, wie man es als DAV-Mitglied aus der vierteljährlichen „Panorama“ gewöhnt ist, nur eben ohne Werbung, auf hochwertigem Papier und viel, viel ausführlicher.

Das Ganze ist eher textlastig, aber mit sehr vielen Bildern illustriert und bietet langen Lesespaß. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die etwas schlechte Druckqualität der sonst hervorragenden Fotoaufnahmen.

Für 17,80 Euro gibt es das 256-seitige Koorperationswerk von OeAV, DAV und AVS in den jeweilgen Shops, direkt beim Tyroliaverlag oder im Buchhandel.
ISBN 978-3-7022-3410-2

Anmerkung: Mir wurde vom Verlag ein kostenloses Re­zen­si­ons­ex­em­p­lar zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.