Bericht: Rückenwindlauf in Garching

Die 7. Auflage des Rückenwindlaufs in Garching konnte dieses Jahr erneut einen Teilnehmerrekord verbuchen. Rund 1100 Teilnehmer gingen vor allem auf die Strecken über 5 und 10 Kilometer. Da der Startbereich der ursprünglichen Strecke mittlerweile bebaut ist, wurden Start und Ziel ein paar Meter verlegt. Die Strecke selbst blieb unverändert und führte wie gewohnt zweimal um den Garchinger See.

Rückenwindlauf 2015 Rückenwindlauf 2015

Direkt nach dem Start hatte sich das Feld schon sortiert und so gab es auch an den wenigen Ecken kaum Gedränge. Nach zwei flotten Anfangskilometern unter 4 Minuten nahm ich das Tempo ein wenig raus und lief dann eine gleichmäßige Pace bis ins Ziel. Dort kam ich mit einer 41:21 auf Platz 27 von 278 Männern. Eine Woche nach dem Eiger Ultra Trail war für mich noch nicht wieder mehr drin. Die Beine einfach noch zu müde und schnelle Einheiten hatte ich die letzten sechs Wochen auch keine.

Rückenwindlauf 2015 Rückenwindlauf 2015

Direkt im Anschluß wurde die Siegerehrung erfreulich flott durchgezogen. Gewonnen hat Torsten Gorges in 34:33 bei den Männern und in 40:46 bei den Frauen. Gerade mal 22 Athleten unter 40 Minuten zeigen deutlich, den Benefizcharakter der Veranstaltung. So gab es dann auch 12.500 Euro für die Elterninitiative krebskranke Kinder München e. V.. Nach der Siegerehrung noch die Verlosung von ein paar wirklich spektakulären Preisen. Neben VIP-Lounge-Karten für ein Fußballspiel der Bayern und einem Dinner am Olympiaturm gab es 5 Fernsehgeräte zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.